Forderungsmanagement für Stadtwerke

avviso.werke für Stadtwerke

Der Stapel unbezahlter Strom- und Gasrechnungen wird immer größer? Inkassounternehmen sind teuer und vermitteln Ihren Kunden einen unseriösen Eindruck. Nehmen Sie die Beitreibung Ihrer Forderungen selbst in die Hand!

Forderungsmanagement für Trinkwasserverbände und Abwasserverbände

avviso.werke für Trink- und Abwasserverbände

Nicht nur der Wasserverbrauch sinkt, sondern auch die Moral, mit der offene Rechnungen bezahlt werden. Schöpfen Sie Ihre Möglichkeiten in einem immer schärfer werdenden Gläubigerwettbewerb optimal aus!

Forderungsmanagement für Abfallzweckverbände

avviso.werke für Abfall­zweckverbände

Ihre Abfallgebühren werden nicht bezahlt, die Außenstände steigen? Unsere Software unterstützt Sie bei der Beitreibung offener Forderungen!

Sinkende Zahlungsmoral und teure Inkassodienstleistungen belasten die Finanzen von Zweckverbänden und Unternehmen.

Behalten Sie den Überblick - mit unserer Vollstreckungslösung avviso für den Werke-Bereich: avviso.werke. Speziell entwickelt für Stadtwerke, Trink- und Abwasserverbände und Abfallzweckverbände, unterstützt Sie die Software bei der Beitreibung und Vollstreckung offener Forderungen säumiger Schuldner.

Kaufmännische Abteilung und Buchhaltung haben steigende Außenstände zu verzeichnen und möchten die Beitreibung offener Geldforderungen in Eigenregie übernehmen?

Dafür gibt es gute Gründe. Mit der Vollstreckungssoftware avviso.werke kein Problem!

Automatische Übernahme in avviso.werke

Behalten Sie den Überblick über Ihre Schuldner. Nach erfolgter Mahnung werden vollstreckungsrelevante Fälle automatisch in die Software avviso.werke übernommen. Öffentlich-rechtliche und privatrechtliche Forderungen werden in einem System bearbeitet. Für privatrechtliche Forderungen steht außerdem der elektronische Mahnbescheidsantrag zur Verfügung.

Anbindung an gängige Finanzverfahren

Anbindungen an gängige Finanzverfahren wie Diamant, msu, kVasy, DATEV, SAP und andere Programme gewährleisten, dass Schuldnerfälle inklusive Haupt- und bereits berechneter Nebenforderungen übergeben werden. Die weitere Fallbearbeitung findet anschließend in avviso.werke statt. Die Vollstreckungssoftware unterstützt Sie ab diesem Zeitpunkt mit einer automatischen Zins- und Säumniszuschlagsberechnung.

Zuordnung des zuständigen Sachbearbeiters

Gelangt ein neuer Schuldnerfall ins System, wird dieser anhand des Nachnamens oder des Wohnortes dem zuständigen Sachbearbeiter zugeordnet.

Sachbearbeiterbezogene Terminlisten

Der dabei automatisch generierte Termin dient als Wiedervorlage und wird zusammen mit anderen Wiedervorlagen in einer sachbearbeiterbezogenen Terminliste angezeigt. Vertretungsregelungen sind jederzeit möglich.

Das Herzstück von avviso.werke

Ein editierbarer Maßnahmenkatalog mit ca. 120 Standardvorlagen unterstützt Sie bei der täglichen Sachbearbeitung.

Die vorgefertigten Maßnahmen reichen von der Ankündigung der Vollstreckung über Lohn- und Kontopfändungen bis hin zu Ratenzahlungsvereinbarungen und der Beauftragung des Gerichtsvollziehers oder eigenen Außendienstes.

Unsere Vorlagen bilden den typischen Praxisbedarf ab. Dank einer Word-Anbindung können diese an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Ihre bereits bestehenden Texte können Sie jederzeit in avviso.werke integrieren.

Integrierter Adressenpool

Wohnt ein Schuldner nicht in Ihrem Einzugsbereich, schlägt avviso.werke Ihnen ein Amtshilfeersuchen vor. Unser integrierter Adressenpool umfasst neben Vollstreckungsbehörden ebenso sämtliche Amtsgerichte und Banken in Deutschland.

Sachaufklärung

Die Eidesstattliche Versicherung wurde durch das Vermögens- und Schuldnerverzeichnis abgelöst. Mit avviso.werke fragen Sie genau diese Verzeichnisse ab und übernehmen wichtige Informationen in die Schuldnerhistorie. Mit unseren vorgefertigten Formularen nehmen Sie außerdem die Vermögensauskunft selbst vom Schuldner ab und liefern diese mittels EGVP-Client (Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach) oder Governikus Communicator im Vollstreckungsportal ein.

Gesamtschuldnerische Haftung

Neben Standardfällen beherrscht avviso.werke ebenso die Gesamtschuldnerische Haftung. Vom klassischen Ehepaar bis zur zehnköpfigen Erbengemeinschaft lassen sich sämtliche Fälle mittels Haupt- und Unterakten abbilden.

Optionale Erweiterungen

Zusätzlich stehen Ihnen optionale Erweiterungen für Insolvenzverfahren, Immobiliarvollstreckung, Niederschlagungsmanagement, elektronische Mahnbescheidsanträge, Statistik und Controlling sowie für die Forderungsbewertung zur Verfügung.

Mobile Lösung für den Außendienst

Dank dem avviso.tourer lässt sich der Schuldnerbestand auch bequem unterwegs abrufen. Einsetzbar über Tablets oder Notebooks haben Außendienstmitarbeiter Zugriff auf aktuelle Vollstreckungsstände inklusive Zusatzinformationen vom Innendienst. Die mobile Lösung eignet sich hervorragend für die Planung von Terminen und Außendiensttouren, Erfassung von Zahlungen und Bearbeitungsständen sowie die schnelle Erstellung von Dokumenten - beispielsweise einer fruchtlosen Pfändung oder der Sperre von Gas und Wasser. Schuldnerdaten werden in Echtzeit von der Datenbank abgefragt und nicht auf Ihrem Gerät gespeichert. Bei einem Verlust des Endgerätes sind Schuldnerinformationen somit vor Einsicht und Missbrauch geschützt.

Inter- und intrakommunales Forderungsmanagement

avviso.werke ist mandantenfähig, so dass die Software für Zwecke der inter- und intrakommunalen Zusammenarbeit genutzt werden kann. Bezogen auf das Forderungsmanagement lassen sich somit verschiedene Finanz- und Kassenverfahren an avviso.werke anbinden. Die gemeinschaftliche Vollstreckung gegen einen Schuldner erlaubt eine effizientere Vorgehensweise und bündelt zudem Kräfte und Ressourcen. Diese Arbeitsform wird oftmals von städtischen Eigenbetrieben oder Vollstreckungszweckverbänden genutzt. Ebenso findet sie Einsatz bei Zweckvereinbarungen zwischen Firmen oder Verwaltungen.

Referenzen

Foto

Leiter Geschäftspartnerbuchhaltung/-pflege und Zahlungsabwicklung - Ralf Macher

„Mit avviso haben wir unser Forderungsmanagement grundlegend verbessert“

Foto

Teamleiter Zwangsvollstreckung - Herr Schipper

„Spätestens bei der Nutzung der Bausteine für die Insolvenz­fall­bearbeitung, die Immobiliar­vollstreckung und der Sach­aufklärung ist avviso nicht mehr wegzudenken“